Ausflugsmöglichkeiten

Die belgische Küste erstreckt sich auf 69 km von Knokke an der holländischen Grenze
bis nach De Panne an der Grenze zu Frankreich. Mit der Tram sind alle belgischen Küstenorte leicht zu erreichen.

Empfehlenswert sind auch Ausflüge zum ca. 3 km entfernten mondänen Seebad De Haan, hier kann man herrlich den Sonnenuntergang auf einer Terrassengaststätte genießen.
Anschauen sollte man sich unbedingt auch die wunderschöne Historische Stadt Brügge (ca.12 km) um z.B. bei einer Grachtenfahrt zu entspannen.

Oostduinkerke ist der einzigste Ort, wo man noch Krabbenfischer zu Pferde, bei ihrer Arbeit beobachten kann.

Von Oostende aus kann man auch mit oder ohne Auto Ausflüge nach London unternehmen.  

Für Aktivurlauber ist der Boudewijn-Park in Brügge genau richtig. Neben einer Schlittschuhhalle und der Inlineskaterbahn können Sie sich im Delphinarium von den Showkünsten der Tiere überzeugen.

Kein Seemannsgarn sondern eine Fülle an maritimer Entdeckungen erwartet Sie in Seafront in Zeebruegge. Informieren Sie sich über die Unterwasserwelt, die Fischerei, die Geschichtsetappen der einheimischen Küste, dem einstigen Zeebruegger Hafen.

Etwas tierisch geht es im Serpentarium in Blankenberge zu. Eine faszinierende Welt von Reptilien erwartet Sie. Machen Sie eine Reise durch Dschungel und Wüste und entdecken Sie dabei die Wunder der Natur.

Im National Sea-Life in Blankenberge erleben Sie ein Unterwasser-Abenteuer im größten Nordsee-Aquarium von Belgien. Mehr als 30 Aquarien mit naturgetreuen Biotopen ermöglichen eine spektakuläre Reise von den Ardennen bis in geheimnisvolle Meerestiefen.